Archiv für März 2009

HÖRZEIT – Der literarische Montag

Montag, 11. Mai 2009

Beginn 19.30 Uhr

Eintritt: 5,- €wien

„WIEN BLEIBT WIEN“

Eine literarische Hommage

Der Hörzeit-Abend „Wien bleibt Wien“ lädt ein zu einer literarischen Entdeckungsreise durch Österreichs Hauptstadt. Wiener Caféhäuser, Prater, Heuriger und Naschmarkt sind nur einige Stationen auf dem Lesespaziergang durch die unvergleichlich faszinierende Metropole an der Donau. Viele bekannte und renommierte Autoren wie u.a. Peter Altenberg, Otto Friedlaender, Karl Kraus, Alfred Polgar und Stefan Zweig kommen zu Wort. Gelesen von Norbert Eilts (Dein Theater).

Mit kleinen Schmankerln und Wein aus Österreich.

Ort: Stadtteilbücherei Ost, Schönbühlstr. 88, 70188 Stuttgart

Tel.: 0711/216-8105

Advertisements

OSTWEGE-Führung

Samstag, 2. Mai

15.00 Uhr

Treffpunkt Endhaltestelle der Buslinie 45 Im Buchwald in Gablenberg

„Von der Sauhalde zum Abelsberg“

img_0138

Wanderung durch die ehemaligen und heutigen Gablenberger und Gaisburger Weinberge

Gablenberg und Gaisburg lebten bis ins späte 19. Jahrhundert vom Weinbau. Noch heute wird dort Wein angebaut, der am Ende des Spaziergangs in der Stadtteilbücherei Ost probiert werden kann.

Führung: Dr. Elmar Blessing

Teilnahmegebühr 4,- €

OSTWEGE-FÜHRUNG

Samstag, 25. April

Beginn 15.00 Uhr / Treffpunkt: Zeppelingymnasium Haltestelle U1/U2/U4/U9/U14

Führung: Elmar Kurtz und Gerhard Götze

TN-Gebühr 4,- €

Von Waldorf-Astoria zur Waldorfschule – auf anthroposophischen Spuren im Stuttgarter Osten

uhlandshoehe

Im Stuttgarter Osten entstand auf der Uhlandshöhe die erste von heute mehr als 1000 Waldorfschulen in aller Welt. Zahlreiche anthroposophische Einrichtungen im Stadtteil werden vorgestellt.

HÖRZEIT – Der literarische Montag

Montag, 20. April 2009

Beginn 19.30 Uhr

Eintritt € 5,-

„Der Zweikampf, den man Ehe nennt“ – ein literarisches Abbild

eheDie Ehe ist ein Spielplan mit gleichbleibendem Repertoire. Folglich sollte man wenigstens die Inszenierung ändern.
Federico Fellini

Norbert Eilts von „Dein Theater“ steigt für uns in den Ring und inszeniert schlagkräftig wie gewohnt „Szenen nicht nur einer Ehe“. Mit Tiefschlägen von Wilhelm Busch, Kurt Tucholsky, Rafik Schami, Ephraim Kishon, Robert Gernhardt u. v. a. m.

Stadtteilbücherei Ost

-Eduard-Pfeiffer-Bücherei-

Schönbühlstr. 88

70188 Stuttgart Tel.: 0711/216-8105

OSTWEGE-Führung

langner1

Samstag, 18. April

Beginn 15 Uhr

Treffpunkt: Jünglingsbrunnen am Eduard-Pfeiffer-Platz

„Wohnen für kleine Leute“ – Die Arbeiter-Villen-Siedlung Ostheim und ihre Folgen

Führung: Dr. Bernd Langner


Der jüdische Bankier Eduard von Pfeiffer hat Ende des 18. Jahrhunderts die jetzt denkmalgeschützte Kolonie Ostheim erbauen lassen und damit Architektur- und Sozialgeschichte geschrieben.

In Kooperation mit dem Bau- und Wohnungsverein

TN-Gebühr: 4,- €

Weinbau in Gablenberg und Gaisburg

Ausstellungseröffnung

Freitag, 17. April 2009

Beginn 19.30

Eine Ausstellung des ökumenischen Arbeitskreises Erwachsenenbildung Stuttgart-Ost

Text und Gestaltung: Dr. Elmar Blessing

img_0131

Der Weinbau bildete bis weit ins 19. Jahrhundert hinein die wirtschaftliche Grundlage der Gablenberger und Gaisburger Bürger. In Gaisburg lässt sich der Anbau bis um 1140 und in Gablenberg bis 1275 zurückverfolgen. Die Industrialisierung im 19. und 20. Jahrhundert bot den jungen Leuten bessere und sicherere Einkommen als der Anbau von Reben. Ein Weinberg nach dem andern wurde aufgegeben. Den Rest besorgte der Zweite Weltkrieg, in dem die Gablenberger und die Gaisburger Kelter zerstört wurden.

Zahlreiche Bilder, welche alteingesessene Gaisburger und Gablenberger Bürgerinnen und Bürger aus ihrem Privatbesitz für die Ausstellung zur Verfügung gestellt haben, zeigen die alten Weinlagen, die harte Arbeit im Weinberg aber auch die Wengerter, wie sie im Herbst stolz ihre gelesenen Trauben präsentieren.

Gezeigt wird nicht nur der ehemalige Weinbau, sondern auch die Neuanlagen in Gaisburg und vor allem Gablenberg, wo der Wein- und Obstbauverein Gablenberg in der Sauhalde und die Familien Krämer im Cannstatter Rain neue Weinberge angelegt haben.

  • Mit Vortrag von Dr. Elmar Blessing und Weinverkostung
  • „Dein Theater“ mit dem Programm: Durst, eine Stimme der Natur. Musikalisch-literarische Kost- und Weinprobe
  • Ausstellungsdauer: 17. April – 16. Mai 2009

Ort:

Stadtteilbücherei Ost – Eduard-Pfeiffer-Bücherei

Schönbühlstr. 88

70188 Stuttgart

Tel.: 0711/216-8105

STADTTEILFÜHRUNGEN ZUM THEMA „WEIN“MIT DR. ELMAR BLESSING

AM SAMSTAG, 2. MAI + SAMSTAG, 16. MAI.

15 UHR

TREFFPUNKT BUCHWALD/ENDHALTESTELLE BUSLINIE 45


OSTWEGE-Führung

Samstag, 28. März 2009

„Hymnen auf der Heide und Krimis am Kessel“ – auf literarischen Spuren im Stuttgarter Osten

mobs1

Beginn 15 Uhr

Treffpunkt: Zeppelingymnasium, Haltestelle U1,U2,U4,U9, U14

Teilnahmebeitrag € 4,-.

Führung: Bernd Möbs

Auf dem zweistündigen Spaziergang wird an Autoren erinnert, die im Stadtteil gelebt und gearbeitet haben. Mit literarischen Beispielen und Kostproben.


März 2009
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Statistik

  • 22.691 mal besucht
Advertisements